Heliot präsentiert sich auf Wiener Messe

12. Oktober 2021 12:38

Grasbrunn/Lausanne/Wien - Heliot Europe stellt auf der Parcel+Post Expo in Wien seine Produktinnovationen vor. Der Anbieter von Sigfox 0G, Europas grösstem Netzwerk für das Internet der Dinge, hat Lösungen für das digitale Lieferketten-Management entwickelt.

Heliot Europe zeigt auf der Parcel+Post Expo, die vom 12. bis 14. Oktober in Wien stattfindet, Anwendungsmöglichkeiten für digitales Lieferketten-Management über sein Sigfox 0G-Netzwerk. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, erlaube der Anbieter von Europas grösstem Netzwerk speziell für das Internet der Dinge (IoT) ausserdem einen Blick in die Zukunft des Paketgeschäfts: vollständig gedruckte, digitale Smart Labels sollen neben dem Tracking auch die Überwachung von Temperatur und Unversehrtheit der Sendungen ermöglichen.

Heliot Europe ist an Stand 1059 in Halle A zu finden. Im Konferenzbereich der Messe erläutert Peter Hofstetter, Director Key Account Sales bei Sigfox Germany, am 13. Oktober um 10.20 Uhr „Wie 0G Ihnen dabei hilft, das Meiste aus Ihren Supply Chain-Assets zu machen“.

Ende August hatte Heliot Europe mitgeteilt, dass in der Schweiz beim Ausbau des Sigfox 0G-Netzes bereits 90 Prozent der IoT-relevanten Flächen abgedeckt seien. Ähnlich sei die Situation in Deutschland, Slowenien und Österreich. Dieses IoT-Netz sei aktuell in insgesamt 72 Ländern weltweit verfügbar. Weitere in Asien, dem Nahen Osten und Afrika kämen demnächst hinzu. Unternehmen wie die Österreichische Post, Deutsche Post DHL und die irische Post vertrauten bereits auf diese Lösung.

Die Heliot SA mit Sitz in Lausanne ist ein Tochterunternehmen von Heliot Europe aus Grasbrunn bei München. mm